Aktuelles / Veranstaltungen

 A K T U E L L E S        

 An alle BAFF-Unterstützer/innen und BAFF-Wohlgesonnenen,

Kaffeechallenge_Internetdieses Jahr hat unsere Mitarbeiterin, Susanne Bitter, die 3. Weihnachts-Kaffee-Challenge zu Gunsten des Café (N)Immersatt und anderen Projekten wie z. B. den Offenen Treff eröffnet. 2 Päckchen Kaffee spenden und dann den Flyer oder INFO weitergeben – dies hat im letzten Jahr bewirkt, dass wir in unseren Projekten für ein halbes Jahr mit Kaffee versorgt waren. Wer es nicht schafft, Kaffee zu kaufen und ihn vorbeizubringen, kann auch gerne einen entsprechenden Beitrag unter dem Kennwort „Kaffee-Challenge 2017“ auf unser Konto bei der Sparkasse Darmstadt (IBAN: DE 86 5085 0150 0000 7187 26) überweisen – wir erledigen den Einkauf!

Wir freuen uns über jegliche Unterstützung und viele Päckchen Kaffee und bedanken uns im Voraus.

Herzliche vorweihnachtliche Grüße Monika Otte/Geschäftsführerin

_______________________________________________________

Dezember 2017

02.12. von 16.00 – 20.00 Uhr Treffen der Iranischen Frauengruppe
03.12. von 10.30 – 14.00 Uhr Brunch mit EBRU Plattform e.V
03.12. von 11.00 – 12.30 Uhr Kreativer Tanz mit R. Sadeghian
05.12. von 16.00 – 17.00 Uhr Fit&Fun – Fitnesstraining für Flüchtlingsfrauen
07.12. von 14.00 – 16.00 Uhr Flüchtlingsfrauen willkommen “Offener Treff”
07.12. von 14.30 – 16.30 Uhr Amigurumi Häkelkurs (fortlaufend)
14.12. von 14.00 – 16.00 Uhr Flüchtlingsfrauen willkommen “Offener Treff”
14.12. von 14.30 – 16.30 Uhr Amigurumi Häkelkurs (fortlaufend)
14.12. von 19.00  – 21.00 Uhr Treffen der türkischen Frauengruppe ELELE
16.12. von 14.00 – 21.00 Uhr TORO EN LLAMAS – Bilderausstellung von Marian Czura
16.12. von 10.30 – 14.00 Uhr Brunch für Flüchtlingsfrauen EBRU-Plattform + BAFF-DA-BAI-Projekt
17.12. von 11.00 – 19.00 Uhr TORO EN LLAMAS – Bilderausstellung von Marian Czura
17.12. von 11.00 – 12.30 Uhr Kreativer Tanz mit R. Sadeghian
21.12. von 14.00 – 16.00 Uhr Flüchtlingsfrauen willkommen “Offener Treff”
21.12. von 14.30 – 16.30 Uhr Amigurumi Häkelkurs (fortlaufend)

___________________________________________________

Flüchtlingsfrauen Willkommen

Offener Treff für Frauen, Kinder und ehrenamtliche Helferinnen jeden Donnerstag von 14.00 – 16.00 Uhr

20130526-IMG_4033_klein

Die BAFF-Frauen-Kooperation bietet jeden Donnerstag einen Offenen Treff im Frauenzentrum an. Bei Kaffee, Tee und Kuchen möchten wir Frauen mit ihren Kindern und ehrenamtlichen Helferinnen die Möglichkeit zum gemeinsamen begegnen und kennen lernen geben.
Alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen!

Winterfest
Donnerstag, 14.12.17 ab 14.00 Uhr
An diesem Nachmittag wollen wir in gemütlicher Runde bei Plätzchen, Tee oder Kaffee zusammensitzen, Musik hören und ein Weihnachtsquiz veranstalten.

Wir freuen uns über viele Besucherinnen!

WIR_Inernet

images DA_Internet Gefördert von:

 

___________________________________________________________________

Frauen-Brunch EBRU-Plattform
Sonntag, 05.November von 10.30 – 14.00 Uhr

20150412-IMG_7823Internt

EBRU-Plattform e.V. Darmstadt wurde im Jahre 2015 zunächst als Initiative-Verein gegründet und seit 2016 als eingetragener Verein. 

Ziel des Vereins ist den gegenseitigen Kulturaustausch in unserer Gesellschaft zu verwirklichen. Vorurteile und Berührungsängste,
die zwischen den Kulturen entstehen, sollen gemeinsam abgebaut werden, damit sich aus der multikulturellen Vielfalt Reichtum entwickelt.

Dazu lädt EBRU-Plattform an diesem Sonntag alle interessierten Frauen zu einem Brunch ins Frauenzentrum ein.

Kontakt: 0160 8890047 oder Mail: ebruplattform.da@gmail.com

_____________________________________________________________________

Fit & Fun Fitness-Training für Flüchtlingsfrauen
Dienstag, 07.11.17 von 16.00 – 17.00 Uhr (letzterTermin)

Fitness zahlt sich in vielerlei Hinsicht aus! Durch ein gezieltes Training kann das Risiko20130330-img_3700_klein und die Anfälligkeit für Krankheiten verringert werden und die Konzentrations- und Lernfähigkeit wird gesteigert. Fitte und aktive Menschen leben gesünder und statistisch gesehen länger.

Kursleiterin: Franziska Mederer
Kursgebühr: 10.-€

 

per Mail: frauenzentrum@baff-darmstadt.de

Gefördert von  :  images DA_InternetWIR_Inernet

 

 

__________________________________________________________________

Amigurumi Häkelkurs – EBRU Plattform e.V.
Donnerstag, 02.11.17 von 12.30 Uhr – 14.00 Uhr (Kurs vom 26.10.-30.11.)

Amigurumi ist eine japanische Häkelkunst mit der kleine Puppen und Tiere 

Amigurumi Häkelkurs_klein Okt_Novdurch Häkeln mit Wolle und Häkelnadel hergestellt werden. Im Amigurumi-Kurs lernen Sie die Herstellung von 3D-Spielzeugen oder Figuren. Es ist ein leicht zu erlernendes, dekoratives, amüsantes Hobby.

Anmeldung und Kursgebühr unter: ebruplattform.da@gmail.com

 

 

_____________________________________________________________________

TORO EN LLAMAS Bilder-Ausstellung von Marian Czura
Samstag, 16.12.17 von 14.00 bis 21.00 Uhr
Sonntag, 17.12.17 von 11.00 bis 19.00 Uhr

An diesem Wochenende lädt sie Beata Korzewska, die Kuratorin der Ausstellung in dieMANCHMAL01_Internet beeindruckende Bilderwelt von Marian Czura ein.
Schon als Schüler lernte Marian Czura das Malen von Kirchenmalern. Nach dem Abitur studierte er Philosophie und Theologie in Opole (Oppeln) anschließend Psychologie in Warschau. Nach seiner Ankunft in Deutschland studierte er am Frankfurter Städel. Seitdem malt er und dreht Filme als Kameramann und Regisseur, unterrichtet an der Filmhochschule in Berlin und ist Gastdozent an HFG Offenbach. Zurzeit lebt er in Darmstadt und widmet sich der Kunst.

Wir freuen uns auf viele Kunstinteressierte!

_____________________________________________________________________

Neu – Brunch für Flüchtlingsfrauen
Samstag, 16.12.2017 ab 10.30 Uhr im Raum 1/Frauenzentrum

Ebru Plattform e.V. verfolgt das Ziel, den gegenseitigen Kulturaustausch in der 20130526-IMG_4009_InterenetGesellschaft zu verwirklichen und die Vorurteile und Berührungsängste, die zwischen den Kulturen entstehen abzubauen. In diesem Sinne veranstaltet der Verein in Kooperation mit BAFF im Rahmen des DA-BAI-Projektes einen Brunch für  Flüchtlingsfrauen. In geselliger Atmosphäre und beim Austausch mit netten Leuten werden wir den Tag entspannt beginnen.

Eine Voranmeldung unter Ebruplattform.da@gmail.com ist erforderlich.

 _____________________________________________________________________

Vergangene Veranstaltungen:

Interkultureller Dialog: Die Rolle der Frauen in den Religionsgemeinschaften
Montag, 06. November 2017 ab 19.00 Uhr

Zum Interkulturellen Dialog über die Rolle der Frauen in den ReligionsgemeinschaftenPresseartikel_DE. lud die Kooperation Frauen e.V. am Montag, 06. November 2017 um 19.00 Uhr ins Frauenzentrum ein.

Als Fachfrauen kamen die Journalistin und Buchautorin Frau Khola Maryan Hübsch und die evangelische Schulpfarrerin und Berufsschullehrerin Frau Gudrun Gern, die über die Rolle der Frauen in den Religionen aus muslimischer und christlicher Sicht referierten. Danach ging es in einer offenen Diskussionsrunde, moderiert von unserer KOOP-Vorstandsfrau Iris Behr, um die Schwerpunkte: Gelebte Praxis im Islam und Christentum was Kindererziehung, Bildung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Gleichberechtigung und Selbstbestimmung der Frauen betrifft. Anschließend stellten die Religionsgemeinschaften ihre frauenspezifischen Angebote vor.

Presse_Interkultureller_Dialog_DE.

 

August 2017

„Die Qual der Wahl“ – Frauen sind wählerisch
Donnerstag, 31. August von 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Anlässlich der Bundestagswahl am 24. September 2017 lud die Arbeitsgemeinschaft qual der wahl 2017 gross ADAF (2)Darmstädter Frauenverbände (ADAF)  die Bundestags-direktkandidatinnen und –kandidaten des Wahlkreises 186 ins Frauenzentrum ein, damit sie zu verschiedenen Themen Rede und Antwort stehen.

 

 

_____________________________________________________________________

Juni 2017

Was macht die Bildungskoordinatorin für Zugewanderte?
Katja Abzieher stellte sich am 29.06.2017 geflüchteten Frauen im Frauenzentrum vor

Bei dem von der BAFF-Frauen-Kooperation gGmbH seit Herbst 2015 organisierten

Foto Dr. Jutta Schütz Text: Mathilde - J. Schütz

Foto Dr. Jutta Schütz
Text: Mathilde – J. Schütz

Flüchtlingsfrauentreff im Frauenzentrum wird nicht nur palavert und Kaffee getrunken. In lockerer Folge stellen sich Organisationen und Institutionen vor, die für die Frauen hilfreich sein können. Am 29. Juni war die Erziehungswissenschaftlerin Katja Abzieher an der Reihe. Sie ist seit November 2016 die Darmstädter Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte. Die auf zunächst zwei Jahre ausgelegte Stelle ist beim Schulamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt in der Frankfurter Straße 71 angesiedelt und wird durch Bundesmittel finanziert. Mit Hilfe von zwei Übersetzerinnen beschrieb Katja Abzieher ihre Aufgaben als Bildungskoordinatorin. Sie soll sich einen Überblick über die bereits bestehenden Bildungsangebote für neu zugewanderte Menschen verschaffen und Ehrenamtliche, Institutionen und Ämter vernetzen. Sie soll für Transparenz in der Angebotslandschaft sorgen. Das heißt, Netzwerke zu koordinieren, um diese Angebote in den Themenfeldern frühkindliche Bildung, Sprachförderung, berufliche Bildung, Integration und Intensiv/InteA-Klassen besser zu installieren. Bildung sei immens wichtig für die Integration, betonte sie vor den anwesenden Frauen aus Afghanistan, Eritrea, Somalia und dem Irak. Das passende Angebot für die richtige Zielgruppe zu finden, sei nicht immer einfach. Sie arbeitet dabei mit dem Bildungsmanagement und dem Bildungsmonitoring der Wissenschaftsstadt Darmstadt zusammen.  Auch mit den für die Themen Migration, Asyl, Menschen mit Fluchterfahrung, Soziales und Bildung relevanten Ämtern und freien Trägern Darmstadts ist sie vernetzt. Direkte Ansprechpartnerin für geflüchtete Menschen ist sie allerdings nicht. Sie verwies die Zuhörerinnen ihres Vortrags auf die BAFF-Frauen-Kooperation gGmbH an die sie sich mit ihren Fragen wenden könnten.

_____________________________________________________________________

Mai 2017

Am Sonntag, 07. Mai 2017, dem “Tag für die Literatur”, fand eine Lesung mit JuttaSchütz(li)+Irith-Gabrielymusikalischer Umrahmung vim Frauenzentrum statt. Die Darmstädter Autorin Jutta Schützlas aus ihrem Romanprojekt “Pedregal”, das in Hessen spielt und anderswo. Eine Frau erstarrt wie das Lavafeld, der Pedregal, in dem sie aufgewachsen ist. Doch auch aus schwarzer, erkalteter Lava kann wieder neues Leben erwachsen. Die Autorin selbst ist mit Blick auf den Darmstädter Hochzeitsturm (“Fünffingerturm”) aufgewachsen. “Fünf-Finger-Turm” heißt das neue Werk der Darmstädter Komponistin Barbara Heller, aus dem die Klarinettistin Irith Gabriely einige Stücke spielte. ___________________________________________________________________

April 2017

Asyl-, Flucht- und Abschieberecht in Deutschland
Infoveranstaltung am Donnerstag, 20.04.17 um 16.30 UhrFrau Seidler 1_InternetI
 

An diesem Donnerstag fand im  Frauenzentrum eine Infoveranstaltung über das Asyl-, Flucht- und Abschieberecht in Deutschland statt.  Sabine Seidler, Vorstandsfrau von Kooperation Frauen e.V. und Gesellschaftsvertreterin der BAFF-Frauen-Kooperation gGmbH hat sich als frühere Verwaltungsrichterin jahrelang mit dieser Thematik befasst und kennt daher insbesondere viele kniffelige Situationen, die sich aus dem Aufenthaltsrecht ergeben.   

 

Buchvorstellung, Lesung und Gesprächsrunde 
am Mittwoch, 26. April 2017 um 19.00 Uhr  

Gabriella Hünnekens las aus Ihrem Buch: „Das letzte aller Tage. Willkommen in huennekens_tage_Internetden Wechseljahren….“Mit spritzigem Humor und Ernst zugleich erfährt man an in diesem Buch, wie Monika Marsch auf ihren letzten Eisprung zusteuert. Die Tage mit den Tagen sind gezählt. Der absurdeste Hormonabschnitt ihres Lebens beginnt. Sie denkt und fühlt plötzlich anders, versteht sich und die Welt nicht mehr. Ohne Vorwarnung und Vorbereitung steht sie in einem Leben, dass sie so nicht haben will. Gabriella Hünnekens, viele Jahre als Journalistin für Zeitungen und andere Medien on tour, arbeitet als Projekt- und Kulturmanagerin sowie als Gesundheits-Coach und Wechseljahr-Beraterin. Durch die Menopause veränderte sich ihr Leben von heute auf morgen. Unverstanden von den Ärzten, von der Literatur lückenhaft informiert, begann sie, umfassend zu recherchieren, um diesen unausweichlichen Zustand in den Griff zu bekommen. Die ebenso verzweifelten wie unglaublichen und komischen Erfahrungen, die sie beschreibt, resultieren aus zahllosen Beratungsgesprächen mit Frauen „am Rande des Wahnsinns“.

MINT Schnuppertag für Schülerinnen im Alter von 10-15 Jahren 
Donnerstag, 27. April von 9.00 bis 12.30 Uhr

MINT ist die Abkürzung für Mathe, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.GirlsDay Beim MINT-Girls Day bei BAFF kannst du verschiedene Praxistests, Geschicklichkeitstests und Experimente aus diesen Bereichen ausprobieren und so herausfinden, ob du später einmal Spaß an einem MINT-Beruf haben wirst. Es erwarten dich unter anderem Tests und Experimente mit Draht, Kabeln, einer Zauberkartoffel und einem Spiegel-Test. ___________________________________________________________________

März 2017

Jubiläumsbrunch – 10 Jahre BAFF-Frauen-Kooperation gGmH
Samstag 04. März um 11.30 Uhr

Am 01. Januar 2007 haben die beiden Darmstädter Vereine Kooperation Frauen e.V. und Einladung 10 Jahre_Seite_1_Internetder Verein für Bildung und berufliche Förderung von Mädchen und Frauen e.V. die Ausbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft BAFF-Frauen-Kooperation gGmbH gegründet. Viele Gäste kamen um mit uns dieses 10-jährige Jubiläum zu feiern. Nach den Grußworten der Darmstädter Sozial- und Frauendezernentin Barbara Akdeniz und der Frauenbeauftragten Edda Feess hörten die Gäste mehr über den Zusammenschluss vor 10 Jahren durch Iris Behr, der Vorstandssprecherin von Kooperation Frauen e.V. Dann gab die Geschäftsführerin von BAFF Monika Otte einen Überblick über die letzten 10 Jahre und die laufenden Projekte der Beschäftigungsgesellschaft. Nachdem die Künstlerin Zoya Sadri etwas zu den Kunstwerken der Migrantinnen und Flüchtlingsfrauen sagte, die im Foyer ausgestellt wurden bekamen die Gäste noch einen arabischen Shaabi Tanz von Birgit Krengel und 2 Bollywoodtänze der Tanzgruppe Suhasini zu sehen. Die Gäste konnten sich danach mit den Köstlichkeiten des Buffets stärken und bei Musik und guten Gesprächen das Fest ausklingen lassen. ______________________________________________________________________

Kunstprojekt für Migrantinnen und FlüchtlingsfrauenZoya.Sadri.Internet

Jeweils mittwochs von 18.00 bis 20.00 Uhr Insgesamt 9 Termine

Zoya Sadri ist seit 1993 als Freie Künstlerin in Deutschland tätig. Sie wird in diesem Projekt mit Frauen arbeiten, die wie sie selbst ihre Heimat verlassen haben und hier in Darmstadt eine neue Heimat suchen. Auf künstlerische Art wird sich mit der Herkunft und mit der Zukunft in einer neuen Heimat, auseinandergesetzt. Künstlerische Mittel eignen sich hervorragend um starke Gefühle wie Angst, Wut, Trauer, aber auch Freude oder Sicherheitsgefühl darzustellen und  durch künstlerisches Arbeiten dies ganz individuell zum Ausdruck zu bringen. In vertrauensvoller Atmosphäre werden sich die Teilnehmerinnen auf unterschiedlichste Weise kreativ entfalten. Kreativität verbindet Vergangenheit mit Gegenwart und Zukunft, überwindet sprachliche Barrieren, sowie religiöse und kulturelle Unterschiede.Das Projekt umfasst 9 Termine und beinhaltet bildnerisches und plastisches Gestalten wie die Ausdrucksmalerei, Gegenständliches Malen und Zeichnen, Plastische Gestaltung mit Ton, Collage gestalten, batiken, plastisches Gestalten mit Draht und Papier und kreative Kommunikation. Beendet wird das Projekt mit einer Ausstellung der Kunstwerke.Ansprechperson Christine Kelter-Honecker: 06151 71 13 36

Der Kurs wird gefördert von der Stadt Darmstadt und ist für die Teilnehmerinnen kostenfrei ______________________________________________________________________

November 2016

Sonntag, 20.11.16 von 11.00 – 19.00 Uhr
Filztussi & Friendsfb_img_1477401296216_internet

vivepink, Lazuli by Natalie, papaya.pflege, Trollekind, Fräulein Rosenrots Welt, TraumRaum, Panta Rhei Handmade Markt im Frauenzentrum Lassen Sie sich entführen und verzaubern von Perlencreationen, Unikaten aus Stoff, Träumen aus Vintagespitze, Hippieschmuck, Körperpflege in Bioqualität, Filzschmuck de Luxe …………… Garniert wird das exklusive Angebot von kleinen Überraschungen, kulinarischen Genüssen, Augenschmaus und Verwöhnpaketen für die Seele. ______________________________________________________________________

MINT-Parcours

Dienstag, 22.11.16 von 14.00 bis 17.00 Uhr im Frauenzentrum

20130330-IMG_3700_klein

Alle jungen Frauen, die Interesse an einem technischen Ausbildungsberuf haben sind herzlich eingeladen zum MINT-Parcours ins Frauenzentrum zu kommen. An diesem Nachmittag gibt es viele kreative Aufgaben und Experimente aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

______________________________________________________________________

Oktober 2016

„Ich fahr Rad!“ Radprojekt für Frauen mit Nicole Matheis 
20150413-IMG_7942_klein
Beginn 17.10.2016  – 12 Termine
immer von 
14.00 – 16.30 Uhr

In diesem Kurs erobern sich die Teilnehmerinnen Schritt für Schritt das Fahrrad als Fortbewegungsmittel. Auf großen Rollern für Erwachsene werden Ängste vor der neuen Geschwindigkeit abgebaut und erste Grundlagen für das Fahrradfahren  „erfahren“. Nach ein paar Tagen benutzen die Teilnehmerinnen zum ersten Mal Fahrräder, zunächst nur zum Rollen und am 4. Ode 5. Tag fahren die Frauen zum ersten Mal mit Pedalen. Der Kurs ist kostenfrei, aber mit der Anmeldung besteht eine verbindliche, regelmäßige Teilnahme. Ansprechperson: Christine Kelter-Honecker 06151 71 13 36 Dieses Projekt wird gefördert von der Wissenschaftsstadt Darmstadt und ist für die Teilernehmerinnen kostenfrei. ______________________________________________________________________

September 2016

Besuch im Hessischen Landtag
Dienstag, 13.09.2016p1000090_internet

Am Dienstag, 13.09.2016 besuchten wir mit einer buntgemischten Frauengruppe den Hessischen Landtag. Wir fuhren gemeinsam mit der Bahn nach Wiesbaden, wo um 14.00 Uhr die Führung durch das historische Stadtschloss begann. Danach ging es für 1 Stunde auf die Besuchergalerie des Plenarsaals und wir verfolgten die Regierungserklärung des Kultusministerns Prof. Alexander Lorz zum Thema: „Den  p1000096_internetZusammenhalt unserer Gesellschaft stärken – Wahlfreiheit und Chancengerechtigkeit als Leitideen unserer Bildungspolitik“. Im anschließenden Gespräch mit Irmgard Klaff-Isselmann, unserer Vorstandsfrau von Kooperation Frauen e.V. und Landtagsabgeordnete im Hessischen Landtag, erfuhren die Frauen viel über die Funktion des Landtags und den Arbeitsalltag einer Landtagsabgeordneten. Alle Frauen fanden, dass es ein schöner und sehr informativer Tag war und drei der Frauen hatten auch die Gelegenheit genutzt unseren Ministerpräsident Herrn Bouffier um ein gemeinsames Bild zu bitten. ______________________________________________________________________

Juni 2016

„Wie Frauen ihre Stadt sehen“ ,
lautete der Titel unserer Veranstaltung, die am Donnerstag, 02.06.16 im 20160602-IMG_8120_kleinFrauenzentrum stattfand. An diesem Abend hatten  Frauen die Gelegenheit an 3 Thementischen zu besprechen, wie sie Darmstadt sehen, was sie gut finden, was verbesserungswürdig ist oder vielleicht auch fehlt. Die Ergebnisse wurden zusammengefasst und dokumentiert, um sie wichtigen Akteurinnen und Akteuren der Stadt, so auch den Darmstädter Parteien, als Handlungsempfehlung weiterzuleiten. Nach der Begrüßung und einem Überblick über den Veranstaltungsverlauf ging zuerst die Frauenbeauftragte Edda Feess  auf die Europäische Charta zur Gleichstellung von Frauen und Männern und deren Verknüpfung zum „Masterplan 2030 plus“ ein, danach hatten die Referentinnen mit kurzen Impulsreferaten die Besucherinnen in die drei Schwerpunktthemen Mobilität und Wohnen, Innenstadtentwicklung und Flüchtlinge und Migrantinnen eingeführt.

Lesen Sie hier den Artikel von Frau Neumann-Prystaj, der im 04.06.16 im Darmstädter Echo erschien.Wie Frauen ihre Stadt sehen_Veranstaltung 02.06.2016
Lesen Sie auch den Artikel “Die Wunschliste von Frauen” , 05.07.2016 im Darmstädter Echo  PE_Wunschliste_der_Frauen050716 ______________________________________________________________________

Mai 2016

Politische Frauenfahrt nach BerlinStrengmann.Kuhn_Internet

Auf Einladung des Bundestagsab-geordneten Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn (Bündnis 90/DIE GRÜNEN) und dem Bundespresseamt konnten rund 20 Frauen im Rahmen des BAFF-Projektes „DA-BAI“ (Darmstadt-Beratung-Aktion-Integration) vom 01.bis 04. Mai an einer politischen Fahrt in die Bundeshauptstadt teilnehmen. Das Programm hielt viele spannende Termine bereit mit dem klaren Schwerpunkt  auf die WeiberWirtschaft2_InternetFrauenpolitik. So besuchten die Frauen 2 Frauenprojekte in Berlin, einmal die Schokoladenfabrik und dann die Weiberwirtschaft e.G., eine Frauengenossenschaft und Europas größtes Gründerinnen- und Unternehmenszentrum.  In beiden Projekten gab es viele interessante Informationen und anregende Gespräche. Weiter ging es zum Deutschen Bundestag, wo Plenarsaal und Kuppel besichtigt wurden , was natürlich zu einer politischen Reise nach Bundestag4_InternetBerlin unbedingt dazugehört, dann zum Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der GRÜNEN-Geschäftsstelle und zum Bundesrat. Am Ende eines spannenden Tages mit vielen neuen Eindrücken und interessanten Gesprächen, konnten die Frauen mit einem Spaziergang rund um den Weißensee den Tag ausklingen lassen und das Beste war– die Sonne hatte auch mitgespielt.  _____________________________________________________________________

PRIME TIME AFTER WORK TREFF
Mittwoch, 11.05.2016 um 18.00 – 20.00 Uhr

Auf ihrem Benefiz-Flohmarkt am 19.03.2016 zu Gunsten des Projektes „Ein Denkmal für Luise Büchner“ erzielte die Arbeitsgemeinschaft Darmstädter Frauenverbände einen stolzen Erlös von 650.-€, der an diesem Abend im Rahmen des PRIME TIME AFTER WORK TREFFS an Agnes Schmidt von der Luise Büchner Gesellschaft übergeben werden soll. Nach einem kleinen Sektempfang um 18.00 Uhr wollen sich die Frauen näher mit der Frauenrechtlerin Luise Büchner befassen, die Informationen dazu liefert Agnes Schmidt. Besonderes Interesse findet dabei das von Luise Büchner meist zitierte Werk, erschienen im Jahr 1855, mit dem Titel „Die Frauen und ihr Beruf“, im dem sie sich für eine bessere Mädchenbildung einsetzte. Dies soll in einen Kontext gesetzt werden zur Gegenwart und die Chancengleichheit am heutigen Arbeitsmarkt soll durch eine Fachfrau beleuchtet werden.
Dies alles verspricht ein spannendes AFTER WORK TREFFEN und die Arbeitsgemeinschaft Darmstädter Frauenverbände hofft auf zahlreichen Besuch. ______________________________________________________________________

Gemeinsames Kochen in der Gutshausküche des Hofgutes Oberfeld20160525_155125 (2)
Mittwoch, 25.05.2016 

Auf Einladung von Marianne Janssen sind wir am Mittwoch zusammen mit 5 eritreischen Frauen zum Hofgut Oberfeld gefahren. Nachdem wir uns das Kochrezept angeschaut hatten, wurden im Hofladen die Zutaten besorgt und dann ging es wieder zurück in die Gutshausküche. Dort wurde eine leckere Gemüse-Polenta hergestellt und anschließend auch gemeinsam verspeist. Allen hat es gut geschmeckt und viel Spaß gemacht. ______________________________________________________________________

April 2016

10-Jahres-Feier des Somalischen KomiteesSAM_0443
Samstag, 16.04.2016 von 15.00 – 20.00 Uhr Das Somalische Komitee setzt sich seit zehn Jahren für den Bildungserfolg, der in Somalia lebenden Menschen ein. Mit unterschiedlichen Projekten wie dem Bau von Schulen, Brunnen und Arbeitsplätzen konnte den somalischen Menschen nachhaltig zur Selbstorganisation geholfen werden.
Mit dem zehnjährigen Bestehen möchte das 

cunto

Somalische Komitee die vergangenen Erfolge feiern, aber auch die aktuellen Schwierigkeiten in Somalia thematisieren. Dazu werden einige Programmpunkte wie z.B. die Projekte als Bilderausstellung und ein leckeres Buffet vorbereitet.

______________________________________________________________________

20160419-IMG_7929_Internet Koch-Event mit Flüchtlingsfrauen und Migrantinnen – Thema: „Gesunde Ernährung“
Dienstag, 19.04.16 von 14.00 – 16.00 Uhr Unser Schwerpunktthema an diesem Nachmittag war die gesunde Ernährung. Zuerst haben wir über die Auswirkungen von  Zucker – auf den Körper informiert und an einigen praktischen Beispielen aufgezeit, wie viel Zucker in vielen Produkten, besonders in Fertigprodukten ist. Dass es aber weder schwer, noch teuer oder lange Zeit in Anspruch nimmt ein leckeres gesundes Essen zu machen, wurde dann bei der gemeinsamen Zubereitung und dem nachfolgenden Essen getestet. ____________________________________________________________________ 

Gemeinsamer Spaziergang über das Oberfeld und zum Hofgut mit Marianne Janssen 20160421-IMG_7949_Internet

Donnerstag, 21.04.2016 um 14.00 Uhr An diesem Nachmittag haben wir mit den Teilnehmerinnen des „Offenen Treffs“ das Hofgut kennengelernt. Bei einem gemeinsamen Spaziergang über das Oberfeld gingen wir zu den Kuh-, Pferde- und Hühnerställen, dann durch den Hofladen und die Bäckerei. ______________________________________________________________________

März 2016

Fahrradkurs für Flüchtlingsfrauen Collagen3

Ende März 2016 haben 10 Flüchtlingsfrauen den Fahrradkurs, den wir gemeinsam mit Magnolya e.V. und gefördert vom Frauenbüro der Wissenschaftsstadt Darmstadt, angeboten haben, erfolgreich abgeschlossen.  An 12 Tagen hat die Fahrradlehrerin Nicole Matheis zuerst mit Rollern und dann mit Räder fleißig mit den Frauen geübt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Alle Frauen können nun Fahrrad fahren. Die Freude darüber ist riesengroß. Damit die Frauen das Erlernte weiter umsetzen können, wollen wir gespendete Räder an die Frauen weitergegeben. Allerdings fehlen uns noch Räder. ______________________________________________________________________

Internationaler Frauentag  Ankommende und Angekommene erzählen 20160303-IMG_7844_Internet
Donnerstag, 03.03.2016 von 16.00 – 18.30 Uhr
In diesem Jahr feierte die Kooperation Frauen e.V. den Frauentag ganz international mit Frauen, die gerade erst nach Deutschland gekommen sind, Frauen die schon länger hier leben und deutschen Frauen. Ins Frauenzentrum kamen am Donnerstag über 70 Frauen,

20160303-IMG_7834_Internet

teilweise mit ihren Kindern, Auf Nachfrage einer Vorstandsfrau stellte sich heraus, dass Frauen aus über 10 verschiedenen Nationen anwesend waren. Trotz der Sprachenvielfalt gelang die Kommunikation, Dank der spontanen Übersetzung aus dem Kreis der Frauen. In lockerer Runde bei  Kaffee und Kuchen, moderiert von den Koop-Vorstandsfrauen, erzählten Frauen wie ihre Anfänge in einem „fremden Land“ waren, welche Erfahrungen sie gemacht haben, wo es Unterstützung, aber auch Hürden gab und wie diese Hürden überwunden wurden. Alle betonten die

Bedeutung von Sprache als Schlüssel fürs Ankommen und Mitmachen. Dass Tanzen verbindet zeigten die Aufführungen von Birgit Léona Krengel und der Tanzgruppe Donya. Die orientalischen und persischen Tänze wurden mit Begeisterung aufgenommen und viele Frauen wurden zum Mittanzen animiert.       ______________________________________________________________________

Entspannungskurs für KrebspatientInnen oder Angehörige

710944_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de Donnerstag, 10.03.2016 von 17.30 Uhr bis 18.45 Uhr (Raum 1)

Entspannungsverfahren können sehr gut dazu beitragen mit Belastungen, die sich aufgrund einer Krebserkrankung ergeben, besser klarzukommen. Dieser Entspannungskurs soll für Erkrankte, ihre Angehörigen und Freunde eine kleine wöchentliche Auszeit zum Wohlfühlen und Genießen bieten. In dieser Kursreihe werden wir gemeinsam verschiedene Entspannungstechniken kennenlernen und erproben, um zu erfahren, welche uns besonders guttun und welche wir vielleicht anschließend in den Alltag einbauen möchten. Ergänzt werden die Abende durch schöne Entspannungstexte aus der Literatur, kurze Klangmassagen, angenehme Düfte und sanften Kerzenschein. Gönnen Sie sich einen entspannenden Abend in einer wertschätzenden Gruppe, tun Sie sich etwas Gutes und gewinnen Sie mit uns gemeinsam neue Energie. Kooperation von Weiterleben e.V. und Nicole Bolitsch, Dipl.-Psychologin und Entspannungspädagogin . Der Kurs ist für Männer und Frauen und kostet 30.-€ / 6 Termine immer donnerstags.

Anmeldung per Mail an office@weiterleben.org oder telefonisch unter 06151 926140 ______________________________________________________________________

Wechseljahre – Wandelzeit – ihre Weisheit und nicht nur verrückte Hormone Dienstag, 15.03.2016 von 19.00 – 22.00 Uhr   

Die Wechseljahre bedeuten Wandlung und sind für viele Frauen ein Wendepunkt. Sie gehören zu den wichtigsten Lebensübergängen und sie eröffnen eine Entdeckungsreise und den Aufbruch in eine neue Lebensphase. Viele Frauen reagieren verunsichert und nehmen sich beschämt zurück wenn sie aus heiterem Himmel mit Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, und an veränderten Bedürfnissen in ihrer Sexualität leiden. . Das Seminar ist ein Präventivangebot für Selbstheilung, Veränderung und Neuanfang in der zweiten Lebenshälfte. Kurz gesagt es dient der Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele. Preis 20 €. Anmeldung über Michaela Beer-Mann Touching Praxis für Ganzheitliche Körperorientierte Beratung- und Persönlichkeitsentwicklung Mail: michaela@touching.de ____________________________________________________________________

Februar 2016 After Work Treff – Premiere After_Work_Treff_Internet Mittwoch 03.02.2016 von 18.00 – 20.00 Uhr

Der Arbeitskreis Darmstädter Frauenverbände (ADF) bietet einen neuen offenen Treff an, wo in lockerer Runde über Themen rund um das berufliche Frauenleben gesprochen wird und sich jede anwesende Frau auch selbst einbringen kann. Thema zur Premiere: Neue berufliche Perspektiven für Frauen: Zurück in den Beruf? Existenzgründung? Wer unterstützt mich dabei? 

 

________________________________________

Bollywood-Dance (vhs-Kurs)
ab Montag 15.02.2016 von 19.00 – 20.30 Uhr 6x

Schleier_Kopf Fröhlich, erfrischend, bewegend – so präsentiert sich Bollywood-Dance. Er ist eine Mischung aus klassisch indischen und orientalischen Tanzelementen. Wir bringen unsere Kondition körperlich und geistig wieder in Form. Einzelne Tanzkombinationen fügen wir zu einer kleinen Choreografie zusammen. Sowohl junge als auch junggebliebene Frauen haben Spaß an diesem Tanzstil. Es darf gelacht werden. Vorerfahrung ist keine nötig. Mitzubringen: Gymnastikhose, ein enges T-Shirt, Tuch für die Hüften, Tanzschläppchen (oder barfuß) Anmeldung bitte bei der Volkshochschule Darmstadt https://vhsonline.darmstadt.de/db/details.asp?Kurs_ID=25867 ______________________________________________________________________

Ingenieurin Rockt! 30 Jahre dib – deutscher Ingenieurinnenbund        Ingenieurin
Samstag, 20. Februar 2016 ab 19.00 Uhr

Der dib wurde vor 30 Jahren von Studentinnen der TU-Darmstadt gegründet. Das soll an diesem Abend gefeiert werden mit Essen, Trinken, Tanzen, Klönen und Vernetzen. Es beginnt um 19.00 Uhr mit einem Sektempfang, dann kommt Evelyn Wendler von  Kabbaratz und ab 21.00 Uhr ist Disco. Eintritt: 8.-€, ermäßigt 5.-€ – für Verpflegung wird gesorgt.

 

 

______________________________________________________________________

Ganzheitliche Basen-Kur – Basische Ernährung – Fastenzeit
Dienstag, 23. Februar und 8. März 2016 – je 19:00 – 21:00 Uhr

Bild Entspannung

Ein neues Jahr in Leichtigkeit genießen. Wenn Sie sanft, effektiv und nachhaltig Ihren Körper und Geist reinigen, entschlacken und entgiften möchten, ist die Fastenzeit optimal. Wollen Sie “Altlasten” einfach loslassen? Dann melden Sie sich am besten gleich zum workshop an. Kosten: Der Workshop kostet 72,00 € incl. Skript. Anmeldung: Tel: 06151 – 360 80 56 oder info@soul2harmony.de Lesen Sie mehr dazu unter http://frauenzentrum-darmstadt.de/ganzheitliches-basenfasten/ ______________________________________________________________________

Januar 2016

Neujahrsfest der Iranischen Frauengruppe20130526-IMG_4009_Interenet

Samstag, 09.01.2016 von 16.00 – 20.00 Uhr

An diesem Samstag feiert die Iranische Frauengruppe das Neujahrsfest mit Musik, Tanz und orientalischen Köstlichkeiten. Alle interessierten Frauen sind ganz herzlich eingeladen.

______________________________________________________________________

Infonachmittag für Ausdruck- und Kreativen Tanz (für Eltern und Kinder)

Tanztherapeutischer_Workshop Sonntag, 17. Januar von 15.00 – 17.00 Uhr mit Frau  Rouhieh Sadeghian,  anerkannte Tanztherapeutin (BTD), Bachelor of Science in Pflegewissenschaft und Master of Arts in Pflegepädagogik, examinierte Krankenschwester Bei Fragen steht Ihnen Frau Sadeghian gerne zur Verfügung E-mail: ruhi9@gmx.de,

 

_____________________________________________________________________

FrauenZeit Wohltuende und stärkende Auszeiten für Körper, Geist und Seele Sonntag, 24. Januar 2016 von 13.00 -17.00 UhrFrauenZeit -AS

Auch in 2016 können Frauen an sechs Sonntagen einen entspannenden und wohltuenden Nachmittag im Kreise Gleichgesinnter verbringen, zur Ruhe finden und in Bewegung sein und dabei Impulse für stärkende Auszeiten bekommen. FrauenZeit startet am Sonntag, den 24. Januar 2016 von 13 bis 17 Uhr.  Jede Auszeit hat einen thematischen Schwerpunkt. Die erlebnisorientierten Workshops bauen aufeinander auf und können trotzdem unabhängig voneinander besucht werden.

Mehr Infos mit der Terminübersicht für 2016 finden Sie hier Flyer_3 für FZ 2016 neu Anmeldung unter: andrea.struth@veraenderungs-zeit.de ______________________________________________________________________

Die Qual der Wahl”  - Frauen sind wählerisch - plakat qual der wahl 2016 Politikerinnenbefragung zur Kommunalwahl im März 2016

Mittwoch, 27. Januar 2016 ab 19.30 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr) Die Arbeitsgemeinschaft Darmstädter Frauenverbände lädt zur traditionellen Politikerinnenbefragung anlässlich der Kommunalwahl im März alle interessierten Frauen und Männer ein.

 

 

_____________________________________

Vergangene Veranstaltungen 2015

Veranstaltungsreihe:  ”Darmstädter Chefinnen im Gespräch”                            

Am 17. September startete der Verein KOOPERATION Frauen e.V. im FrauenZentrum eine neue Veranstaltungsreihe: „Darmstädter Chefinnen im Gespräch“.

An diesem Abend waren Cornelia Zuschke     20150917-IMG_7707_Internet die Darmstädter Baudezernentin und Dagmar Rechenbach die Präsidentin des Verwaltungsgerichts zu Gast. Die Moderation übernahm Iris Behr, Vorstandssprecherin von Kooperation Frauen e.V.

Lesen Sie dazu den Artikel des Darmstädter Echos vom 19.09.2015 Frauen und ihr Weg nach oben.

Die zweite  Gesprächsrunde fand am 08. Oktober um 19.30 Uhr  statt. 20151008-IMG_7715_Internet
Eingeladen waren die Sozialdezernentin Barbara Akdeniz, die ehemalige Kapellmeisterin, Conductor und Pianistin Anna Skryleva und die Geschäftsführerin des Zweckverbandes Abfallverwertung Südhessen Dr. Julia Klinger.

 

20151105-IMG_7781_Internet

Am 05.11.15 begrüßten wir Frau Sabine Kleindiek,
die Betriebsleiterin des Eigenbetriebs für kommunale Aufgaben (EAD) und Sybille Wegerich, die Vorstandsvorsitzende der bauverein AG.
Die Moderation übernahm an diesem Abend 
Sabine Seidler,
Vorstandsfrau von 
Kooperation Frauen e.V. 

Lesen Sie hier den Artikel vom Darmstädter Echo  Presseartikel_Darmstadt07

Am Donnerstag den 03.12.2015 20151203-IMG_7795Internet2 kamen Frau Dr. Monika Meyer, die Geschäfts-führerin des Instituts Wohnen und Umwelt (IWU) und Dipl.-Ing. Gisela Stete, Inhaberin von Stete Planung Büro für Stadt- und Verkehrsplanung ins Frauenzentrum. Die Moderation übernahm die Landtagsabgeordnete Irmgard Klaff-Isselmann, Vorstandsfrau von Kooperation Frauen e.V.

Lesen Sie hier den Artikel der Onlinejournalismus-Studentin Joelle Wörtche Darmstädter_Chefinnen_Joelle WoertcheLesen Sie unseren Flyer_A4

______________________________________________________________________

Dezember

flyer2_Internet

1. Babbelcafé - Premierenveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft  Darmstädter Frauenverbände (ADF) Freitag, 18.12.2015 von 15:00 bis 17:00 Uhr
Die Arbeitsgemeinschaft Darmstädter Frauenverbände lädt zur Premiere ihres neuen Projektes ein. Zugleich wollen sie auch ihr erfolgreiches ADF-Jahr 2015 in gemütlicher Runde mit einer weihnachtlichen Mundartlesung (gern auch zum Mitmachen) ausklingen lassen. Alle interessierten Frauen sind recht herzlich eingeladen! ______________________________________________________________________

Für Ihre Interessen!
Informationsveranstaltung  zur Ausländerbeiratswahl20151112-IMG_7785_Internet am 12.11.2015 um 19.30 Uhr im Frauenzentrum    

Am 29.November 2015 werden in Hessen die Ausländerbeiräte neu gewählt. Der Ausländerbeirat ist das Sprachrohr der Migrantinnen und Migranten in unserer Stadt. Er ist überethnisch, arbeitet überparteilich und überkonfessionell. Aber er nimmt Partei gegen Rassismus und Diskriminierung! An diesem Abend hat Frau Eda Kurt vom Ausländerbeirat die Aufgaben und Rechte des Ausländerbeirates vorgestellt. Danach wurde über das Wahlverfahren am 29.11.15 gesprochen, wie kumuliert und panaschiert wird und zum Schluss hatten aktive MigrantInnenvereine und Gruppen die Möglichkeit sich und ihre Arbeit vorzustellen. _____________________________________________________________________

Oktober 2015

Stromverbrauch senken – und Geld sparen!
Dienstag, 06.10.2015 von 9.00 – 11.00 Uhr Informationen zum Stromspar-Check im FrauenZentrum Darmstadt

Sie haben sich schon wieder über Ihre viel zu hohe Stromrechnung geärgert und wollen 20130330-IMG_3700_kleindaran etwas ändern? Die BAFF-Frauen-Kooperation gGmbH hat die Initiative Arbeit im Bistum Mainz e.V. zu diesem Thema eingeladen. Die Initiative informiert über den Stromspar-Check, durch den sich mit einfachen Mitteln schnell einige Euro sparen lassen. Die Veranstaltung richtet sich besonders an Haushalte mit geringem Einkommen. Weiterhin können sich Interessierte bei einem Kaffee über die Angebote der BAFF-Frauen-Kooperation zum (Wieder-) Einstieg in das Berufsleben informieren. Mitarbeiterinnen sind vor Ort und stehen für Fragen zur Verfügung. ______________________________________________________________________

Unsere Veranstaltung im Brustkrebs-Aktionsmonat Oktober

Am 07. Oktober findet im Frauenzentrum ein Schnupperworkshop mit dem Thema: „ Brustkrebs“  Wissen macht Mut – und Mut tut gut statt.            710944_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de     

Die Kursleiterin Frau Berr-Mann: “In diesem Schnupperworkshop möchte ich Mut machen, Hoffnung freisetzen und Wege öffnen, Sie einladen, auf den “ Flügeln Ihrer Fantasie “ in verschiedene Bereiche Ihres Lebens zu reisen, einen Augenblick innehalten, indem Sie das eigene Vorstellungsvermögen nutzen, um Lichtblicke zu schaffen, die Mut machen und Ihrer Seele gut tun. Dadurch haben Sie die Möglichkeit aus anderen Perspektiven nach Innen zu lauschen, um herauszufinden was Sie tun können, damit es Ihnen besser geht”. Frauen nach einer Krebserkrankung finden in meinem Workshop den Schutzraum und vertrauensvolle Atmosphäre unter Gleichbetroffenen. Mit Achtsamkeit, Biodynamischer Körperpsychotherapie, anderen kreativen Methoden und der Möglichkeit des Erfahrungsaustausches in der Gruppe können Sie so Belastendes hinter sich lassen und „sich freier fühlen“. Seminarleiterin: Michaela Beer-Mann (ECP) Praxis für Ganzheitliche Körperorientierte Beratung und Persönlichkeitsentwicklung Mail: michaela@touching.de  www.touching.de ______________________________________________________________________

Welt-Mädchentag 2015

09. Oktober um 14.30 Uhr – Veranstaltung im Frauenzentrum, Emilstr. 10 Auch zum Welt-Mädchentag 2015 setzt die Wissenschaftsstadt Darmstadt mit zwei Veranstaltungen ein Zeichen für die Rechte von Mädchen und jungen Frauen weltweit Maedchentag_2015Stinkt Pink? – Pinkifizierung - und Rollenbilder Vortrag und Diskussion mit Dr. Antje Schrupp

“Dein Foto als Siegerin!” Mitmach-Aktion für Mädchen zum Mädchentag mit Verlosung am Samstag, 10.10. von 14.00 – 20.00 Uhr im Luisencenter DArmstadt

____________________________________________________________________

Orientalische Nacht mit Tanz und kulinarischen Genüssen

Samstag, 20. Juni 2015 von  19.00 -22.00 Uhr

Am 20. Juni 2015 fand im Frauenzentrum Darmstadt, Emilstraße     Orientalische Nacht, Birgit Krengel eine orientalische Nacht statt. Um 19.00 Uhr wurde der Abend mit einem kleinen Showprogramm eröffnet. Birgit Léona Krengel, die seit einem Jahr im Frauenzentrum Orientalischen Tanz und Eutonie unterrichtet gab, im sehr gut besuchten Frauenzentrum, mit ihren Schülerinnen und Tanzkolleginnen einen Einblick in die Vielfalt des orientalischen Tanzes. In der Pause gab es kulinarische Genüsse, zubereitet von der Iranischen Frauengruppe.